Golf spielen. Junge Frau spielt Golf mit Golflehrer
in

10 Golf Tipps speziell für Anfänger

Diese 10 Golf Tipps habe ich speziell für Anfänger zusammengestellt. Die Golftipps sind nicht speziell zur Verbesserung Ihrer Golftechnik gedacht.

Es sind Tipps, die den Spaß an Ihrem Golfspiel erhöhen. Betrachten Sie es als allgemeine Golftipps. Nichtsdestotrotz finde ich sie sehr wertvoll, und ich denke, sie werden Ihnen sehr helfen.

Golf-Tipp 1 Finden Sie einen guten Golf-Profi und bleiben Sie dran
Wenn Sie Golf spielen lernen wollen, müssen Sie Unterricht nehmen. So einfach ist das. In den Niederlanden haben Sie viele gute Golfprofessionals. Sie können Ihnen helfen, Ihr Golfspiel zu verbessern.

Es ist nicht falsch, zunächst eine Reihe von Unterrichtsstunden bei verschiedenen Golfprofis zu nehmen. Auf diese Weise erfahren Sie, welche Lehrmethode am besten zu Ihnen passt und mit welchem Golfprofi Sie den besten Klick haben.

Wenn Sie das Richtige gefunden haben, dann rate ich Ihnen, dabei zu bleiben. Ein guter Golfprofi behält den Überblick über das, was Sie gelernt haben, und weiß auch, wo Ihre Schwächen liegen.

Golftipp 2 Halten Sie einen Zeitplan ein und seien Sie diszipliniert
Alle 2 Wochen einmal zur Driving Range zu gehen, um Ihren Golfschwung zu verbessern, wird nicht funktionieren. Wenn Sie enthusiastisch sind und wirklich Golf spielen lernen wollen, dann müssen Sie diszipliniert sein.

Regelmäßige Praxis ist ein “Muss” für den Erfolg. Der einfachste Weg, dies zu erreichen, ist die Einhaltung eines Zeitplans. Blockieren Sie Zeiten in Ihrem Zeitplan, um mit dem Training zu beginnen.

Achten Sie darauf, dass Sie nach einem Tag Unterricht das Gelernte am nächsten Tag in die Praxis umsetzen. Der Erfolg liegt in der Wiederholung. Dies ist einer der wertvollsten Golftipps, die ich Ihnen geben möchte.

Golf-Tipp 3 Konzentrieren
Ganz gleich, ob Sie sich auf dem Golfplatz, dem Driving Rank, dem Chipping Green oder dem Putting Green befinden, Sie müssen sich auf Ihren Golfschwung konzentrieren. Der gesamte Golfschwung dauert weniger als eine Minute. Wenig Anstrengung, sich zu konzentrieren, richtig?

In dem Moment, in dem Sie Ihren Golfball erreichen, beginnen Sie sich zu konzentrieren. Machen Sie Ihre Routine, schlagen Sie den Ball, beenden Sie Ihren Schwung. Danach können Sie flattern und mit Ihrem fantastischen Schwung prahlen 😉

Golf-Tipp 4 Lernen Sie aus Ihren Fehlern
Fehler spielen überhaupt keine Rolle. Jeder Anfänger und fortgeschrittene Golfer macht Fehler. Der Trick ist, von ihnen zu lernen. Analysieren Sie, was Sie falsch gemacht haben, und versuchen Sie, es zu korrigieren. Bitten Sie jemanden, Ihnen zu helfen (vorzugsweise einen Golfprofi).

Ein Tipp: Tun Sie dies niemals auf dem Golfplatz selbst. Dort sollten Sie im Fluss bleiben. Sie arbeiten nicht an Ihrer Technik, sondern an Ihrem Ziel… dem Loch. Sie können dies auf dem Übungsfeld tun.

Golf-Tipp 5 Entspannen Sie sich und lassen Sie sich Zeit
Manchmal sehe ich Leute über den Golfplatz rasen. Als “Straßenläufer” reißen sie ihren Golfwagen von einer Welle zur anderen, und auf dem Weg dorthin schlagen sie den Ball schnell weg. Ich kann es nicht wirklich Entspannung nennen.

Meiner Meinung nach erhält man viel mehr Ergebnisse, wenn man sich für jeden Schlaganfall die Zeit nimmt. Entspannen Sie sich, atmen Sie tief ein und machen Sie Ihre Routine. Es ist besser, jedes Mal einen guten Ball zu treffen, als von einem Rough ins andere zu rasen.

Golf-Tipp 6 Üben Sie die Schläge, die Ihnen am schwersten fallen
Eine Senkung Ihres Handicaps ist nur möglich, wenn Sie auf jedem Niveau besser Golf spielen. Wenn Sie Probleme beim Chippen haben, gehen Sie mit ein paar Wedges auf das Chipping-Green und üben Sie nur diesen Teil des Tages. Oder auch nur diese Woche.

Konzentrieren Sie sich nur auf die Zerspanung. Machen Sie die Übungen, die Sie von Ihrem Golfprofi gelernt haben. Sehen Sie, wie viel Sie davon haben, wenn Sie auf dem Golfplatz spielen.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, zuerst ein paar Bälle von der Abbiegmatte zu schlagen. Die Zeit vergeht schnell. Ehe man sich versieht, wird man wieder für eine halbe Stunde Bälle wegschlagen.

Wenn Sie die GVB-Prüfung bestanden haben und mehr Fährtenerfahrung sammeln, werden Sie feststellen, dass das kurze Spiel (Chipping, Pitching und Putting) viel wichtiger wird, um Ihre Punktzahl zu senken.

Golf-Tipp 7 Behalten Sie die Ziele im Auge
Jedes Jahr kehren Sie gut gelaunt zurück, polieren Sie Ihre Golfschuhe, reinigen Sie Ihre Schläger und ersetzen Sie Ihren Griff. Ich rate Ihnen auch, sich Ziele für das kommende Jahr zu setzen.

Wenn Sie in diesem Jahr von Handicap 30 auf 20 gehen wollen, schreiben Sie sich das auf und machen Sie einen Plan, wie Sie das erreichen wollen. Schreiben Sie zwischen den Zielen und halten Sie sich an sie. Dies ist der einzige Weg, um voranzukommen.

Schritt für Schritt sollten Sie besser lernen, Golf zu spielen. Wenn Sie nach einem Plan arbeiten, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie frustriert werden.

Golf-Tipp 8 Immer positiv bleiben
Je positiver Sie sind, desto besser läuft es am Ende. Positives Denken verhindert Stress. Und Stress tötet Ihr Golfspiel. Fangen Sie nicht an, auf dem Golfplatz zu fluchen, wenn es schwierig wird.

Jeder Schlaganfall ist eine neue Chance. Nach einer verpassten Chance können Sie diese mit dem nächsten Schlag wieder aufholen. Das Spiel ist erst beendet, wenn Sie und Ihre Flugbegleiter das 19. Loch (das Clubhaus) erreicht haben. Trinken Sie ein Bier zusammen und berechnen Sie Ihre Punktzahl.

Golf-Tipp 9 Hören Sie auf zu üben, wenn Sie müde sind
Fanatiker zu sein ist eine gute Eigenschaft. Weiter Golf zu spielen, wenn die Zunge auf der Nase des Golfschuhs liegt, ist das andere Extrem. Wenn man fit ist, lernt man am besten. Sie nehmen neue Informationen am schnellsten auf und können sie am besten verarbeiten.

Wenn Sie müde sind, ist Ihr Energieniveau niedrig. Man wird schlampiger. Ihre Konzentration nimmt ab. Die Wahrscheinlichkeit von Fehlern ist höher. Vom Üben werden Sie nicht viel profitieren. Tatsächlich kann man frustriert werden, weil man glaubt, nicht voranzukommen. Und wie in Golf-Tipp 8, ist Frustration nicht gut für Körper und Geist 😉

Golf-Tipp 10 Bewerten Sie Ihre Lektion immer
Ein weiterer wertvoller Golftipp ist der letzte dieser 10. Nach der Lektion sollten Sie das Gelernte immer genau auswerten. Fragen Sie Ihren Golfprofi, worauf Sie sich in der kommenden Zeit konzentrieren müssen. Fassen Sie die Golfstunde selbst zusammen.

Auf diese Weise lassen Sie auch den Golflehrer wissen, ob Sie verstanden haben, was er gemeint hat. Und es ist besser, bei Ihnen zu bleiben. Wenn Sie das nächste Mal wieder zu üben beginnen, können Sie das Gelernte leicht aus dem Gedächtnis abrufen.

Es ist wirklich großartig, eine Videokamera einzurichten, um sich selbst während des Übens aufzunehmen. Nach der Golfstunde können Sie und Ihr Golflehrer genau analysieren, was richtig und was falsch läuft. Daraus werden Sie eine Menge lernen.

Was denkst du?

248 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Der offene Kamin

Mit einem Kamin heizen

Sexy Frau rasiert sich

Eine dauerhafte Haarentfernung wird am besten im Herbst oder Winter durchgeführt.