in

Fit und schlank: Sie wollen abnehmen? Diese Ernährungsfehler sollten Sie vermeiden

Irrtum : Salate sind immer eine gesunde Wahl
“Salat” ist in Deutschland ein sehr dehnbarer Begriff. Salattheken in Supermärkten oder Restaurants enthalten oft kalte Nudelgerichte mit fettigen Soßen oder fein geschnittene Würste mit Zwiebelstückchen. Das ist alles andere als gesund und hat mit dem Grundgedanken eines Salats wenig gemeinsam.

Manche Salate wie der sogenannte “Caesar Salad” sehen zwar frisch, grün und gesund aus, doch liefern ebenso reichlich Kalorien und versteckte Fette. Vorsicht ist vor allem bei weißen Dressingsoßen geboten: Sie enthalten meist viel Öl und/oder Mayonnaise und können eine vermeintlich gesunde Portion Salat in ein üppiges Hauptgericht verwandeln. Auch Croutons, Speckstreifen oder Parmesanhobel schrauben den Kaloriengehalt eines Salats ordentlich in die Höhe.

Tipp: Vergleichen Sie die Nährwerttabelle von Salatsoßen. Balsamico-Varianten sind in der Regel leichter als weiße Dressings. Noch besser ist es, wenn Sie das Dressing selbst anrühren – zum Beispiel aus frischem Zitronensaft, Olivenöl, etwas Senf, Honig, Salz und Pfeffer. Mit Toppings sollten Sie sparsam umgehen.

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Schwangere 800 533 Weiterbildung

Sonnengruß für Schwangere

kombo lebensmittel

Sie sind giftig oder können krank machen: Diese Lebensmittel sollten Sie niemals roh essen