Coronavirus am schlimmsten in Italien
in ,

Coronavirus: Europa ist jetzt das Epizentrum der COVID-19-Pandemie, sagt der WHO-Chef

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation sagt, Europa sei nun zum Epizentrum der Coronavirus-Pandemie geworden.

Mehr als 5.000 Menschen sind weltweit gestorben, nachdem bei ihnen die durch das Coronavirus verursachte Krankheit COVID-19 diagnostiziert wurde.

Während einer Pressekonferenz nannte WHO-Chef Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus die Zahl der Todesopfer einen “tragischen Meilenstein”.

Es gab über 3.000 virusbedingte Todesfälle in China, wo der Ausbruch Ende letzten Jahres begann und das frühere Epizentrum war, und auch mehr als 1.200 Todesfälle in Italien, das gesperrt wurde, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen.

Italien ist die am schlimmsten betroffene Nation in Europa, und in der am stärksten betroffenen Region, der Lombardei, ist die Zahl der Todesfälle Berichten zufolge von 744 auf 890 an einem Tag gestiegen.

Es gab auch mehr als 137.300 bestätigte Infektionen in 123 Ländern und Gebieten, darunter über 80.000 in China und 15.000 in Italien.

Die WHO, die Anfang dieser Woche den Ausbruch offiziell zu einer Pandemie erklärte, sagte, es bestehe eine große Finanzierungslücke für potenzielle Coronavirus-Impfstoffe.

Was denkst du?

297 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

blank

Gericht untersagt mit CBD angereicherte Produkte

blank

Appell an alle Yogalehrer: Lasst eure Yogakurse von der zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren