Marathon Läufer in London 2020
in ,

Der London-Marathon 2020 könnte wegen Coronavirus abgesagt werden

Die britischen Behörden müssten möglicherweise erwägen, den diesjährigen London-Marathon 2020 zu verschieben, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, sagte der Gesundheitsminister. Matt Hancock sagte, dass die Beamten die Einschränkung der Teilnahme am Marathon im nächsten Monat, der größten Sportveranstaltung mit Massenbeteiligung in der Welt, wegen der “ernsthaften Möglichkeit”, dass Covid-19 zu einer “Pandemie” wird, in Betracht ziehen.

Die Gesundheitsministerin fügte jedoch hinzu, es sei “viel zu früh”, um Entscheidungen zu treffen. Das 26,2-Meilen-Rennen findet derzeit noch am 26. April statt und zieht rund 1 Million Zuschauer in der Hauptstadt an, von der die Offiziellen befürchten, dass sie eine Brutstätte für die Verbreitung des Virus ist. In seiner Rede beim BBC-Frühstück heute Morgen berichtete der Gesundheitsminister über den Kampfplan der Regierung, der im Laufe des Tages enthüllt wurde, um das Virus einzudämmen, das bisher 39 Menschen in Großbritannien infiziert hat.

Herr Hancock sagte, obwohl die Behörden derzeit nicht planen, Großveranstaltungen zu streichen und Schulen zu schließen, könnten Notstandsgesetze eingeführt werden, um dies zu tun, sollte der Ausbruch zu einer nationalen Krise werden. Er sagte: “Im Moment empfehlen wir nicht, Massenveranstaltungen abzusagen, und auch Schulen sollten nicht geschlossen werden, es sei denn, es gibt einen positiven Fall und die Schulen haben den Rat, zu schließen. Es gibt vielleicht Dinge, die wir in der Zukunft tun müssen, die wir nicht wollen, aber wir werden die Befugnisse brauchen, um dies zu tun, und deshalb schlagen wir eine Notstandsgesetzgebung vor.

Hugh Brasher, Veranstaltungsdirektor des Londoner Marathons, sagte in einer Erklärung: “Wir beobachten die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus genau und nehmen die Aktualisierungen und Ratschläge der britischen Regierung, der Weltgesundheitsorganisation und anderer öffentlicher Einrichtungen des Vereinigten Königreichs zur Kenntnis. Knapp acht Wochen vor der Veranstaltung am Sonntag, dem 26. April, werden wir die Situation weiter beobachten.

Sollte das Virus zu einem größeren Ausbruch in Großbritannien werden, sagte Herr Hancock, er sei mehr als zuversichtlich, dass der NHS in der Lage sein würde, dem zusätzlichen Druck standzuhalten. Er sagte gegenüber der britischen ITV-Fachzeitschrift Good Morning Britain: “Viele Menschen werden, nicht zuletzt weil es sich um ein mildes Virus handelt, zu Hause besser aufgehoben sein als im Krankenhaus, deshalb erweitern wir die Anzahl der verfügbaren Heimbeatmungssets, damit dies möglich ist.

Der NHS hat natürlich einen vollständigen Plan dafür und bereitet sich darauf vor, auch wenn es keinen Ausbruch gibt. Sollte sich dies unweigerlich ausbreiten, wird der NHS natürlich noch mehr unter Druck geraten, aber der NHS ist auf diese Art von Herausforderung vorbereitet. Er fügte hinzu, dass die Produktion von Belüftungssets für den Hausgebrauch hochgefahren werde, um sicherzustellen, dass die Menschen so früh wie möglich getestet werden, und fügte hinzu, dass “die meisten Menschen, die sich dieses Virus einfangen, relativ mild sind und einen schlimmen Husten haben”. Hancock sagte, die Wissenschaftler forderten nicht, das Händeschütteln zu beenden, und fügte hinzu, dass die Auswirkungen der Geste “vernachlässigbar” seien, dass die Menschen aber darauf bestehen sollten, ihre Hände öfter zu waschen. Die Gesundheitsministerin sagte, die Regierung plane derzeit nicht, den Marathon abzusagen, aber sie könnte die Befürchtungen über die Verbreitung des Virus verstärken

Der Minister sagte auch, dass die britische Grenztruppe zusätzliche Befugnisse an Flughäfen erhalten wird, wenn Reisende Symptome des Virus zeigen, während Menschen, die krank sind, sich aber nicht selbst isolieren, von der Polizei festgenommen werden. Er sagte: “Im Moment können wir, wenn jemand verdächtigt wird, das Coronavirus zu haben, ihn bitten, sich selbst zu isolieren, und wenn er es nicht tut, kann ein Polizist dafür sorgen. Wir wollen diese Befugnisse auch auf die Grenztruppen ausdehnen. Ein Gesetz, das es der Regierung erlaubt, zusätzliche Befugnisse zur Kontrolle von Covid-19 zu nutzen, wird voraussichtlich bis Ende des Monats das Parlament passieren. Die Kommentare des Gesundheitsministers kommen, da die Regierung am Dienstag ihren so genannten “Schlachtplan” enthüllen wird.

Es wird erwartet, dass der Plan einen “Kriegsraum” für Kommunikationsexperten und Wissenschaftler vorsieht, um eine öffentliche Informationskampagne zu koordinieren. Es ist auch wahrscheinlich, dass die Menschen von unnötigen Reisen abgehalten werden und dass den Arbeitern gesagt werden könnte, dass sie nach Möglichkeit von zu Hause aus arbeiten sollten.

Original Quelle: Metro UK CO

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Tuatara, das lebende Fossil, ist ein einheimisches und endemisches Reptil in Neuseeland. Tier in natürlicher Umgebung, das aus dem Bau kommt

Kakerlaken aus der Frühzeit der Erde in Bernstein konserviert entdeckt

Test der Alzheimer-Krankheit durch Blutentnahme

Bluttest zur schnellen Diagnose von Alzheimer