Massage und in Bewegung bleiben
in

7 Tipps zur Linderung von Rückenschmerzen

Rückenschmerz ist ein Sammelbegriff für verschiedene Beschwerden des Rückens. Viele Menschen leiden unter Rückenschmerzen. Stört Sie Ihr Rücken auch? Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um Ihre Rückenschmerzen zu lindern.

  1. Schlafen

Es ist oft schwierig, mit Rückenschmerzen einzuschlafen. Oft wissen Sie nicht, wie man sich hinlegt. Vielleicht befinden Sie sich in einem Teufelskreis. Weil Sie schlecht schlafen, fühlen sich Ihre Rückenschmerzen schlimmer an. Auch eine schlechte Schlafhaltung kann die Schmerzen verschlimmern. Versuchen Sie, sich mit einem Kissen zwischen den Knien auf die Seite zu legen, um die Wirbelsäule in einer neutralen Position zu halten. Dadurch wird der Druck auf Ihren Rücken gemildert. Möchten Sie lieber auf dem Rücken schlafen? Schieben Sie dann ein Kissen unter Ihre Knie. Achten Sie auch darauf, dass Sie eine feste und bequeme Matratze haben.

  1. Haltung

Hat Ihre Mutter Ihnen immer gesagt, dass Sie gerade stehen und nicht so tief sitzen sollen? Sie hatte Recht! Eine krumme Haltung ist schlecht für Sie. Vor allem, wenn Sie lange Zeit sitzen, zum Beispiel hinter Ihrem Computer. Setzen Sie sich aufrecht hin, halten Sie Ihre Schultern entspannt und achten Sie darauf, dass Ihr Körper von der Stuhllehne gestützt wird. Halten Sie Ihre Füße flach auf dem Boden.

  1. Schmerzmittel und Muskelrelaxantien

Wenn Ihre Rückenschmerzen sehr schmerzhaft sind, sollten Sie vielleicht Schmerzmittel einnehmen. Neben Paracetamol gibt es auch Schmerzmittel mit entzündungshemmender und fiebersenkender Wirkung, die so genannten NSAIDs. Dies sind entzündungshemmende Schmerzmittel. Aber diese sind bei weitem nicht für jeden geeignet. Fragen Sie Ihren Hausarzt um Rat, bevor Sie mit der Anwendung beginnen. Erwarten Sie auch nicht, dass die Rückenschmerzen verschwinden, es lindert nur die Schmerzen. In einigen Fällen kann der Arzt auch Muskelrelaxantien verschreiben.

  1. Kräftigen Sie Ihre Muskeln

Physiotherapeuten können Ihnen beibringen, wie Sie am besten sitzen, stehen und sich rückenschonend bewegen können. Sie können Ihnen auch Übungen beibringen, die Ihre Rückenmuskulatur stärken. Mehrere Studien zeigen, dass eine langfristige Verbesserung von Kraft, Flexibilität und Ausdauer Rückenschmerzen lindert.

Übungen bei Rückenschmerzen

deine rückenschmerzen werden sich in den meist... ▼

deine rückenschmerzen werden sich in den

meisten fällen luft auflösen wenn du

diese beiden übungen die wir in diesem

video zeigen regelmäßig machst du weißt

ja das neue buch ist erschienen

deutschland hat rücken deswegen gibt es

am ende auch noch ein gewinnspiel

also plant eine übung moment daran dass

wir eines dieser bücher gewinnen kannst

und jetzt zeigen wir erst mal die beiden

übungen und wir machen die übungen eine

leichte abwandlung nicht so wie sie im

buch sind so wie du sie im büroalltag

nutzen würdest

so jetzt geht es um die übung geht da

ist schon da wir das also nett sie bitte

mal hinter den stuhl

wir machen ja eine büro variante wenn du

ein bürostuhl dienstags keiner sein der

sich dreht der instabile uns schon fest

stuhl sein oder statt dem stuhl benutzt

du deinen schreibtisch dann lernst du

dich auch die schreibtisch kann toyota

ist er vom stuhl zeigt gehst so etwa

einen schritt zurück stellt sicher dass

er nicht wegrutschen kann

und jetzt lässt du dich einfach schön

langsam durch hängen

du lässt sich mehr und mehr durch hängen

und kann es auch den kopf der mieter zu

nehmen nach hinten und hatte bis zu

merken hinten im rücken fängt an zu

ziehen

vielleicht zieht es auch vorne am bauch

und einer der beiden stellen wird ziehen

wenn es in den rücken sieht genieße das

weil da ist es genau das wo du weißt

jetzt aber dass du ein rückenschmerzen

und wir lassen das kurz ein bisschen

sich entwickeln die fersen heben ab dass

wenn ich ihn erwarten den rhein kommen

da stellt sich ganz locker davor es kann

gut sein dass die wesentlich dichter

stets bei utah schon ziemlich gedehnt

ist ja ein umgedrehter man ist desto

mehr stellt man noch näher dran steht

dann auch sicherer

so und jetzt wollen wir folgendes jetzt

machen wir ein krafttraining da rein und

zwar du willst jetzt den stühlen nach

vorne wegdrücken ich muss ein bisschen

festhalten damit es nicht basiert und

das machst du über deine bau muskeln du

sparst jetzt die bauchmuskeln an und

auch den hüftbeuger und versucht den

stuhl nach vorne unten wegzudrücken

entspannt wieder umgehst weiter in die

lehre und die arme bleiben vollständig

gestreckt und ist gehst du weiter rein

bleibt unter zehn meter der wirbelsäule

ist klar ja wenn es hinten rein zieht

immer so 995 also das noch

ruhig atmen kannst und das machen wir

nochmal das gleiche

gespannt ist wieder so viel wie möglich

rein du wirst den stuhl nach vorne unten

wegschieben respektive deinem

schreibtisch ja richtig dagegen stemmen

er wolle mit der macht es gut und wieder

kraft rausnehmen und weiter rein den

ball rein denen das heißt hier wird noch

mehr überstreckt der kopf geht noch ein

bisschen mehr nach hinten weiter

eingehen jawohl

und jetzt machen wir das ganze noch ein

drittes mal langsam wieder kraft

aufbauen versuchte kraft ganz gezielt

aus dem bauch zu holen aus der hüfte zu

holen

richtig fest anspannen noch fester an

spannend und wieder durch hängen lassen

noch mehr durch hängen lassen noch mehr

durch hängen lassen

jawoll schön atmen tief ein und tief

ausatmen und dann langsam wieder raus

kommen langsam wieder rauskommen der

wohl wird da hinstellen ganz normal

und jetzt setzt du dich bitte auf der

einen stuhl zweite wo die toyota

hinsetzen nicht ganz nach hinten rücken

vielleicht ja auf die mitte auch nicht

so weit vorne

dass du nicht gefahr läuft von der kante

abzurutschen da nimmst du die füße

ungefähr neun sie nur ein bisschen mehr

nach vorne vielleicht die füße doch ein

bisschen mehr nach vorne und füße

zusammen die knie auseinander fallen

lassen dass du platz hast und jetzt ganz

langsam durch tauchen ja und in die

hände ruhig herunter und lass dich

durchhängen bitte nicht erschrecken wir

das bei dir wesentlich weniger geht als

bei jutta ja es kann kannst auch hier

oben sein

utah ist halt gedehnt und kommt halt

darunter so dann gehst du in deine die

jungs position und greift mit der

rechten hand an deinen kopf hinten und

sie ist den kopf noch unter und jetzt

kannst du sehr schön einstellen dass es

hier schön zieht und im nacken schön

zieht das sind die beiden haupt stellen

wo sich jetzt diese dehnung auswirken

toll und lässt sich immer weiter

reinziehen

bei utah ist kaum noch platz weil sie

kommt schon soweit ja es kann sehr gut

sein dass du irgendwo hier oben bist und

dann ist halt steter tropfen höhlt den

stein städte dehnung macht den weg

weiter ja in der abwandlung okay und

jetzt wird's spannend weil er hält sich

jetzt mit der anderen hand an ihrem fuß

fest an ihrem linken

jawohl oder geht schon dahinter dass bei

dass du im gegen halt hass und jetzt

sparst du so an hier und hier als ob du

einen rumpf nach oben wollte und als ob

da ein kopf nach oben wollte richtige

anspannung richtige ansparen richtig

kraft reingeben krafttraining machen und

wieder loslassen und weiter runtergehen

und das ganze extrem ihren wie gesagt

bei leader ist kaum einer weiß

exprimieren aber weil die bei noch mehr

platz ist ganz richtig schön immer

weiter mühe geben in die den rhein zu

kommen wir warten noch ein weilchen bis

der körper es dieses zweite anspannung

gearbeitet hat weil es gibt wieder alles

schön nach und ist stand zum zweiten mal

an

ja der kopf aber er geht nicht wirklich

hoch ihr habt du musst deinen kopf so

festhalten dass er keine bewegung weder

darum darf hoch er will nur hoch noch

der kopf hoch er will nur hoch richtig

anspannen und spannung wieder lösen und

zum zweiten mal tiefer reichen schön

atmen dabei tief einatmen tief ausatmen

und beim ausatmen weiter nach unten

gehen jawohl der wohl ja wo leben weiter

und dann nahm ihr das ganze noch ein

drittes mal wieder anspannen kopf will

hoch aber er geht kein bisschen hoch der

umfiel hoch der jeder wird trotzdem kein

bisschen hoch richtig kraft rein richtig

kraft rein

je kräftiger desto besser der effekt und

wieder loslassen und noch ein bisschen

war

herunterziehen noch ein bisschen weiter

runter ziehen

schön atmen schön atmen und dann langsam

wieder hoch kommen langsam wieder

hochkommen hinstellen ja wohl gekommen

nochmal hinter den stuhl bett zu mir und

es geht mir noch einmal nach hinten nach

vorne individuum einfach nur ein ohne

festhalten ist ganz frei einmal

ordentlich nach hinten ja wohl und

einmal ordentlich nach vorne

vorsicht kopf 45 und kopf hängen lassen

auch und wieder hochkommen jawohl das

war jetzt fast die eu aus dem buch im

buch im buch gibt einen schritt mehr in

diesem buch ist alles drin was wir die

letzten dreißig jahre bei

rückenschmerzen gelernt und erforscht

haben ganz großer übungsteil alle

übungen

diese und noch viel viel mehr du weißt

wir wollen die rückenschmerzen

abschaffen

wir wollen wirklich dass jeder mensch

frei von rückenschmerzen ist na gut

ausnahmen gibt es immer fast jeder aber

fast jeder nahezu jeder und das wollen

wir angehen deswegen kaufte du dir das

buch verschenke es erzählt herum damit

wirklich alle leute diese informationen

bekommen und vielleicht dass wir auch in

den bestseller-listen hochgehen wenn

viele bücher im umlauf sind damit auch

die darauf hingewiesen werden die jetzt

nicht unbedingt in youtube und facebook

sind ja gewinnspiel hatte ich ja

versprochen am anfang teile dieses video

machen guten kommentar und so oft das

teils in whatsapp gruppen und likes usw

je höher und je öfter du das machst umso

größer ist die chance bis zum 30

november jeden tag werden drei bücher

verlost jeden tag bis zum 30 november

drei bücher ich hoffe du hast glück

dabei und danke für den zuschauer daumen

nach oben würde uns freuen

Powered by VidSEO
  1. In Bewegung bleiben

In der Vergangenheit rieten Ärzte häufig dazu, bei Rückenschmerzen Bettruhe einzuhalten. Aber jetzt wissen sie, dass Liegen eines der schlimmsten Dinge ist, die man tun kann. Es kann die Rückenschmerzen sogar verschlimmern. Ruhen Sie sich also nicht länger als ein oder zwei Tage aus. Das Wichtigste ist, in Bewegung zu bleiben, aber nichts zu erzwingen. Bewegung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, sich schnell von Rückenschmerzen zu erholen. Vor allem Sportarten wie Schwimmen, Wandern und Yoga sind gut zu betreiben.

  1. Eis und Wärme

Im Falle einer Rückenverletzung oder -entzündung kann es helfen, Eis auf die schmerzenden Stellen zu legen. Versuchen Sie dies einige Male am Tag für bis zu zwanzig Minuten. Legen Sie immer ein Tuch zwischen Ihre Haut und das Eis, um zu verhindern, dass das Eis auf Ihrer Haut gefriert. Nach einigen Tagen schalten Sie auf Wärme um. Die Wärme entspannt Ihre Muskeln und fördert die Durchblutung. Auch ein warmes Bad oder Wärmepflaster kann zur Entspannung beitragen. Schlafen Sie nie mit einem Wärmepflaster. Diese können Verbrennungen verursachen.

  1. Massage

Es ist seit langem bekannt, dass Massage eine Lösung für Muskelverspannungen und Muskelschmerzen bietet. Neuere Untersuchungen zeigen, dass eine kurze tägliche Massage von etwa zehn Minuten sogar dazu beiträgt, Entzündungen in den Muskeln vorzubeugen. Deshalb ist es auch eine gute Möglichkeit, sich von einer Verletzung zu erholen.

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Schmerzen in der Schulter nur in der Nacht

Schmerzen in Ihrer Schulter nach dem Schlafengehen? Wie es kommt und was Sie dagegen tun können

Pickel und Mitesser sind ein Problem

Was sind Mitesser?