Zartbitterschokolade und Kakaobohnen.
in

Schokolade

#Zartbitterschokolade ist gesund wegen der enthaltenen Pflanzenstoffe – jaja, das hat ’nen Bart, der ist so lang wie der vom Weihnachtsmann.

Doch jetzt gibt es tolle Neuigkeiten für alle Fans der #Vollmilchschokolade, die bisher ja verpönt war (zu viel Zucker, zu wenig gesunde Flavonoide): Wer täglich 100 Gramm davon isst, mindert sein Risiko, an einer #Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben, um 25 Prozent und die Wahrscheinlichkeit eines #Schlaganfalls um 23 Prozent, so eine neue Studie aus Großbritannien.

Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass nicht nur die Flavonoide eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben, sondern auch noch andere Verbindungen, die mit Milchbestandteilen wie Calcium und Fettsäuren zusammenhängen.

Studienleiter Professor Phyo Myint von der University of Aberdeen in Schottland

Ein Freifahrtschein für ungezügeltes Naschen ist das natürlich nicht, denn Zucker und Kalorien stecken ja in jedem Fall drin. Aber der herzhafte Biss in den Schokoweihnachtsmann dürfte ab jetzt kein ganz so schlechtes Gewissen mehr verursachen.

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Draufsicht einer ruhigen reifen Frau in der Badewanne

Warm baden

Schwimmendes Paar

Schwimmen geht immer