Schmerzen in der Schulter nur in der Nacht
in

Schmerzen in Ihrer Schulter nach dem Schlafengehen? Wie es kommt und was Sie dagegen tun können

Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2023 von Marianne

Stört Sie Ihre Schulter regelmäßig, wenn Sie aufstehen? Schmerzen in der Schulter oder wunde Schulterblätter nach dem Schlafen? In diesem Artikel erklären wir, wo mögliche Ursachen liegen und wie Sie diese verhindern können.

Schmerzen in Ihrer Schulter
Schulterbeschwerden können aus vielen Gründen auftreten. Einige häufige Ursachen für eine wunde Schulter sind:

Überbeanspruchung des Schultergelenks Ruptur, Verstauchung, Riss oder Quetschung, Entündung und Nervenkompression

Schmerzen in der Schulter nach dem Schlafen


Die letzte der vorhergehenden Reihe, die Einklemmung der Nerven, kann durch eine falsche Körperhaltung verursacht werden. Das Aufwachen mit Schmerzen in der Schulter oder zwischen den Schulterblättern ist dann höchstwahrscheinlich auf eine schlechte Schlafhaltung, ein falsches Kissen oder eine schlechte Matratze zurückzuführen.

Ursache Nr. 1: Falsche Schlafhaltung
Hin und wieder mit einem steifen Nacken aufzuwachen, kann natürlich immer passieren. Wenn sie jedoch andauert, kann sie langfristig zu ernsthaften körperlichen Beschwerden führen.

Wenn Sie häufig mit einem steifen Nacken oder schweren Schulterbeschwerden aufwachen, ist es ratsam, zunächst einen Blick auf Ihre Schlafhaltung zu werfen.

Vielen Forschern zufolge ist das Schlafen auf dem Rücken, mit den Armen am Körper entlang, die beste Körperhaltung. Auf diese Weise werden der Blutkreislauf und die Wirbelsäule nirgends eingeklemmt, der Rücken bleibt in seiner natürlichen Position und der Körper kann sich entspannen. Ein bekannter Nachteil ist, dass die Wahrscheinlichkeit des Schnarchens steigt.

Tipp: Sind Sie ein Bauch- oder Seitenschläfer? Dann versuchen Sie, sich beizubringen, sich auf den Rücken zu legen, und analysieren Sie, ob dies die Situation löst. Ihre Symptome werden nicht nach einer Nacht verschwunden sein, also geben Sie dem Ganzen für eine Weile eine Chance.

Ursache Nr. 2: Falsche Matratze und falsches Kissen
Wenn es nicht an Ihrer Schlafposition liegt, besteht eine gute Chance, dass Sie auf der falschen Matratze oder dem falschen Kissen liegen.


Es ist wichtig, eine Matratze zu wählen, die Ihrer Größe, Breite und Ihrem Gewicht entspricht. Zum Beispiel brauchen schwerere Menschen eine härtere Matratze und weniger schwere Menschen eine Matratze, die mehr gibt. Aber eine gute Matratze gibt den verschiedenen Körperteilen auch die Unterstützung, die sie brauchen. Dies ist eine sehr persönliche Angelegenheit.

Das richtige Kissen für Ihre Situation hat wiederum mit der Härte Ihrer Matratze zu tun. Harte Matratzen sollten ein höheres Kissen haben, und eine weichere Matratze sollte ein weicheres Kissen haben.

Wenn diese Kombination nicht richtig ist, können die Nerven eingeklemmt werden. Dies führt nach dem Schlafen zu Schmerzen in der Schulter und zwischen den Schulterblättern.

[vidseo id=”29083″]

Eine Matratze, die zu Ihnen passt


Eine Matratze, die Ihnen nicht passt, kann beim Aufstehen Schulterschmerzen und schmerzhafte Schulterblätter verursachen. Glücklicherweise sind für viele Menschen diese Beschwerden nach dem Kauf einer Matratze, die den Bedürfnissen ihres Körpers entspricht, nach wenigen Wochen vollständig verschwunden.

Dinge, die bei der Wahl einer für Sie passenden Matratze wichtig sind:

Länge – stellen Sie sicher, dass Sie eine Matratze wählen, die länger ist als Sie selbst.

Breite – breiter gebaute Menschen sollten eine breitere Matratze haben

Gewicht – Menschen mit etwas mehr Gewicht profitieren von einer härteren Matratze

Unterstützung – Ihre verschiedenen Körperteile benötigen jeweils unterschiedliche Unterstützung. Besonders wichtig sind der Schulter- und Hüftbereich.

Feuchtigkeit – jeder Mensch verliert beim Schlafen Feuchtigkeit. Belüftung und/oder Absorption ist daher für jede Matratze wichtig.

Eine Standardmatratze bietet separate Unterstützung für jeden Körperteil. Diese Zonen basieren wirklich auf Durchschnittswerten und nicht auf Ihrer spezifischen Situation. Infolgedessen kann es sein, dass Ihnen die perfekte Matratze nicht zur Verfügung steht… schade, denn gut schlafen ist so wichtig!

Zum Glück gibt es eine Lösung: Eine gute Matratze besteht aus zehn Modulen, jedes mit einer anderen Härte: von extra hart bis extra weich. Diese zehn Module können so angeordnet werden, dass jeder Teil Ihres Körpers mit der richtigen Härte versehen wird!

Vorbeugung einer wunden Schulter nach dem Schlafen


Wachen Sie regelmäßig mit Schmerzen in den Schultern auf? Die Ursache kann eine schlechte Schlafposition oder eine schlechte oder durchhängende Matratze sein. Wir raten Ihnen, nach der Ursache Ihrer Beschwerden zu suchen.

What do you think?

300 Points
Upvote Downvote

Written by Marianne

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GIPHY App Key not set. Please check settings

Loading…

0
Obst und Gemüse für Ihre Gesundheit

Obst und Gemüse gegen Corona zu essen, macht das Sinn?

Oil barrels floating on the oil sea. Oil industry crisis concept.

Wie wirkt sich die Klimakrise auf die menschliche Gesundheit aus?