Sport macht Spaß und ist gesund.
in

Welche Sportart passt zu mir?

Welche Sportart passt zu Ihnen? Laut CBS sind Fitness und Laufen die beliebtesten Sportarten bei Erwachsenen. Aber ist das auch Ihr Sport? Eine Person hat sein ganzes Leben lang mit demselben Verein Fussball gespielt, ein anderer hat vor kurzem Bikram Yoga erfunden. Und was werden Sie tun?


Bewegung ist gesund


Wenn Sie sich mehr bewegen, ist es einfacher, wenn Sie trainieren. Und wenn Sie eine Funsportart gefunden haben, dauert sie länger. Es ist sehr einfach. Aber wie macht man sich selbst Spaß an Bewegung und Sport? Bevor wir darauf eingehen, eine Erinnerung daran, warum mehr Bewegung gut für Sie ist:

  • Sie bleiben auf Gewicht
  • Reduziert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das Risiko von Schlaganfall, Typ-2-Diabetes, Depressionen, bestimmten Krebsarten, Arthritis und vielem mehr
  • Gute Stimmung
  • Gibt Energie
  • Besser schlafen
  • Und kann auch entspannend sein.

Laut Eurobarometer ist die Gesundheit für die meisten Europäer das wichtigste Motiv, sich zu bewegen. Und 65% der Deutschen treiben Sport, gerade um “Spaß zu haben”.

Fitness und Laufen sind die beliebtesten Sportarten

Statistics DE hat in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt eine Gesundheitsumfrage und einen Lebensstilmonitor für die Jahre 2014 bis 2018 durchgeführt. Wie sind die Ergebnisse ausgefallen? Etwas mehr als die Hälfte (51,3%) der deutschen Bevölkerung treibt wöchentlich Sport.

Die beliebtesten Sportarten? Fitness und Laufen. Aber es gibt mehr als Fitness und Laufen, viel mehr! Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, oder haben Sie alle Sportarten beendet? Dann können Sie einen Sporttest machen.

Welche Sportart passt zu mir?

Um herauszufinden, welche Sportart zu Ihnen passt, müssen Sie sich ein paar Fragen stellen.

  • Habe ich schon einmal Sport getrieben? Hat mir das gefallen, warum hat es mir gefallen/nicht gefallen?
  • Warum will ich Sport treiben? Oder warum treibe ich bereits Sport?
  • Wie schwer sollte ein Sport für mich sein?
  • Muss eine Sportart für mich schwierig sein?
  • Welche Sportarten sprechen mich an? Eine Mannschaftssportart wie Fußball, eine Ballsportart wie Tennis oder eine Einzelsportart wie Radfahren?
  • Aus welchen Komponenten sollte eine Sportart für mich bestehen? (Denken Sie an: Explosivität, Geschwindigkeit, Kondition, Kraft, Technik).
  • Möchte ich in der Halle oder im Freien Sport treiben?
  • Treibe ich gerne Sport zu festen Zeiten oder nur dann, wenn es mir passt?


Wenn Sie diese Fragen für sich selbst beantworten, werden Sie feststellen, dass Ihnen nur noch ein oder zwei Sportarten zur Verfügung stehen. Diese Sportarten passen zu Ihnen!

Eine weitere Möglichkeit, eine Sportart auszuwählen, die zu Ihnen passt, ist das Ausfüllen des Sportleitfadens. Nach 15 Fragen werden Sie Ihre Top 3 entdecken. Dies kann ein Kampf-, Ball-, Pferde-, Tanz-, Wasser- oder Kraftsport sein. Aber auch Achtsamkeit, Leichtathletik, Gymnastik oder Klettern. Laut der “World Sports Encyclopedia” (2003) gibt es weltweit bis zu 8000 verschiedene Sportarten. Es gibt also immer eine Sportart, die zu Ihnen passt!

Tipps zur Wahl einer Sportart

Sie können diese Top 3 aus dem Sportführer verwenden, um verschiedene Sportarten auszuprobieren.

Nehmen Sie eine Probestunde, wenn Sie etwas ausprobieren wollen oder einfach nur, um zu sehen, ob eine Sportart zu Ihnen passt. Dies kann in den meisten Fitnessstudios oder kleineren Sportvereinen geschehen.

So macht Sport Spaß

Haben Sie eine Hassliebe zum Sport? Am besten ist es, wenn ein Sporthasser ein Sportliebhaber wird. Finden Sie einfach die Sportart, die zu Ihnen passt. Denn warum sollten Sie einen Sport ausüben, der Sie nervt?

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Die perfekte Massage.

5 Tipps für eine wunderbare Massage!

Vegas-Cosmetics-Franziska Dultz

Kosmetik: 3 Schritte, um Ihre perfekte Farbe zu finden