Einer Frau ist immer kalt
in ,

Ihnen ist immer kalt? Dies könnten die Gründe dafür sein

Brrr… Ist Ihnen immer so kalt? Und können Sie nicht einmal zusätzliche Decken, warme Pullover und diese Thermounterwäsche retten? Mit einer warmen Decke wird es sicherlich helfen, mit Ihrem Partner auf dem Sofa zu krabbeln. Aber ist Ihnen wirklich immer kalt? Dann könnten dies die Gründe dafür sein.

7 Gründe, warum Ihnen immer kalt ist

  1. Zu wenig Wasser

Das ist nicht nur gut für Ihre Linie, sondern hilft auch, Ihre Körpertemperatur zu regulieren. Trinken Sie zu wenig Wasser? Dann stört man diesen Prozess und wird kalt. Achten Sie also darauf, dass Sie genug trinken.

Oder trinken Sie öfter einen Tee. Hier können Sie lesen, warum es so gut für Sie ist.

  1. Zu wenig Schlaf

Wir können es nicht oft genug wiederholen, genug Schlaf ist wirklich wichtig. Schlafmangel kann zu einer Störung in dem Teil Ihres Gehirns führen, der Ihre Körpertemperatur reguliert, und deshalb kann Ihnen kalt sein. Darüber hinaus hat zu wenig Schlaf einen Einfluss auf Ihren Stoffwechsel, was ebenfalls dazu beiträgt, Ihren Körper auf der gleichen Temperatur zu halten.

  1. Sie sind eine Frau

Frauen erkälten schneller als Männer. Kein Grund zur Sorge. Fühlen sich Ihre Hände und Füße kalt an? Das liegt daran, dass Ihr Körper immer genügend Blut an die lebenswichtigen Organe schickt, weshalb sich andere Körperteile kälter anfühlen.

Außerdem brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer. Und das ist der Grund.

  1. Ein Eisenmangel?

Eisen ist wichtig für Ihren Körper, es veranlasst die roten Blutkörperchen, Sauerstoff durch Ihren Körper zu transportieren. Infolgedessen werden Nährstoffe und Wärme zerstreut. Kälte kann ein Symptom von Eisenmangel sein. Eisenreiche Nahrung zu essen oder Eisentabletten einzunehmen, kann eine Lösung sein. Aber fragen Sie zuerst Ihren Arzt um Rat.

  1. Fett und Muskeln

Auch Untergewicht kann einen kalt machen. Ein zu niedriger BMI bedeutet, dass Sie nicht genug Körperfett haben, um sich warm zu halten. Extreme Diäten sind daher ein absolutes Nein. Aber zu wenig Muskeln können auch Kälte verursachen, genau wie Fett wirken sie eigentlich wie eine Decke, die einen warm hält. Ausreichende, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßige Bewegung sind wichtig.

Kein sportlicher Typ? Dann gehen Sie regelmäßig spazieren, das ist sogar gut für Ihre Beziehung. Hier können Sie lesen, warum.

  1. Ein Mangel an Vitamin B12?

Neben Eisen ist Vitamin B12 auch wichtig für Ihre roten Blutkörperchen, die zu einer guten Körpertemperatur beitragen. Man findet es in magerem Fleisch, Milchprodukten und Fisch. Setzen Sie es also regelmäßig auf die Speisekarte.

Lust auf Fisch? Hier sind 3 köstliche Fischrezepte von Gone Fishing. Probieren Sie sie auf jeden Fall aus!

  1. Ihre Schilddrüse arbeitet nicht optimal

Ihre Schilddrüse produziert Hormone, ein Kältegefühl kann auf ein Problem mit Ihrer Schilddrüse hinweisen. Weil es für einen gut funktionierenden Stoffwechsel sorgt. Fühlen Sie sich oft müde oder leiden Sie unter trockener Haut oder schütterem Haar? Dann könnte das auf Ihre Schilddrüse hinweisen. Ein Besuch beim Arzt bietet Ratschläge.

Vielleicht sind Sie nur eine Erkältung, aber haben Sie Zweifel oder Sorgen? Dann immer den Arzt aufsuchen.

Was denkst du?

300 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Müde Augen am Arbeitsplatz

Müde Augen sind ein Problem

Friseur, der einem attraktiven Mann die Haare schneidet.

Männerfrisuren 2020 – die coolsten Männerfrisuren 2020 und 2021