Blonde Frau mit blauer Gesichtsmaske mit weißem Hintergrund
in ,

Welche Art von Mundschutz benötigen Sie? Wählen Sie die richtige Maske

Wenn es um Mundschutz geht, ist die Auswahl enorm. Es gibt Staubmasken, Halbmasken, Vollgesichtsmasken, Gebläsesysteme und vieles mehr. Und als ob das noch nicht genug wäre, gibt es auch noch alle möglichen verschiedenen Marken mit unterschiedlichen Preisen für den gleichen Maskentyp zu kaufen.

Dies führt bei den Verbrauchern zu großer Verwirrung, was häufig zum Kauf der falschen Maske mit einem zu geringen Schutzniveau führt. In der Praxis sehen wir zum Beispiel oft, dass eine Staubmaske verwendet wird, während der Benutzer sich vor Gasdämpfen schützen will. Das ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich. Leider wissen es die Menschen oft einfach nicht besser. In diesem Artikel erläutern wir daher, welche Arten von Masken es gibt und welche Art von Schutz sie dem Benutzer bieten.

Welche verschiedenen Arten von Masken gibt es?

Das Schutzniveau, das eine Maske bietet, hängt logischerweise von der Art der von Ihnen verwendeten Maske ab. Im Allgemeinen haben Sie fünf Arten von Masken:

Chirurgische Masken. Dabei handelt es sich um dünne, einfache Masken, die Sie häufig in Krankenhäusern getragen sehen. Sie sehen aus wie ein Stück Papier/Stoff, das mit einem Gummiband über dem Kopf getragen wird und Mund und Nase bedeckt. Diese Masken sind nicht dazu bestimmt, alles zu filtern, was sich in der Luft auflöst. Sie bieten jedoch Schutz gegen das Eindringen von Flüssigkeitströpfchen in Nase und Mund. Der einzige wirkliche Grund, warum sie eingesetzt werden, ist, damit Infektionen nicht von Patienten auf Pfleger und medizinisches Personal übertragen werden.

Mundmasken. Eine Mundmaske ist ein Gegenstand, der den Bereich um Ihren Mund herum abdichtet, um Sie vor in der Luft schwebenden Partikeln zu schützen. Mundmasken sollen in erster Linie verhindern, dass kleine Partikel durch die Nase oder den Mund in die Lunge gelangen. Die meisten bestehen aus einem faserigen Gewebe, das straff über Mund und Nase gespannt ist. Wenn es um Mundschutzmasken geht, gibt es drei verschiedene Schutzkategorien, wobei der Buchstabe N, R oder P etwas über den Grad des Schutzes gegen Öle in der Luft aussagt und die Zahlen 95, 99 und 100 etwas über den prozentualen Filtrationsgrad der Masken aussagen.

Gasmasken. Eine Gasmaske ist eine Art Mundmaske, aber als zusätzliche Komponente enthält sie ein Filterelement, das nicht nur vor kleinen Partikeln, sondern auch vor Gas schützt. Wenn die Person die Maske anhebt und atmet, wird Luft in die Maske gesaugt und automatisch durch eine Filterpatrone gefiltert. Gasmasken haben in der Regel separate Filterpatronen, die auf- und abgeschraubt werden müssen. Wenn der Filter gesättigt ist, muss er ausgetauscht werden. Sie haben auch fertige Gasmasken, die Sie nach Gebrauch wegwerfen können.

Abhängiger Atemschutz. Der abhängige Atemschutz ähnelt sehr dem eines Gasherstellers, der große Unterschied liegt darin, dass ein abhängiges Atemschutzsystem eine Batterie verwendet, die einen Ventilator dreht und die Außenluft durch eine Filterpatrone ansaugt. Der Schutz ist etwas besser als bei einer normalen Gasmaske, aber der Hauptvorteil ist, dass das Atmen einfacher und bequemer ist. Solche Systeme sind besonders nützlich, wenn Sie die Maske über einen längeren Zeitraum aufbehalten müssen.

Unabhängiger Atemschutz. Unabhängiger Atemschutz ist teuer und schwer und besteht oft aus einer auf dem Rücken getragenen Luftflasche oder einer Gasmaske, die über einen langen Schlauch an einer Sauerstoffflasche befestigt ist. Diese Art von Atemschutzgerät wird z.B. verwendet, wenn in einem Raum wenig Sauerstoff vorhanden ist oder wenn toxische Substanzen vorhanden sind, die wahrscheinlich eingeatmet werden. Solche Systeme sollten nur dann eingesetzt werden, wenn eine Person dafür ausgebildet wurde und keine signifikanten Gesundheitsprobleme hat.

Wie wähle ich eine geeignete Maske aus?

Um Ihre Lungen sicher und gesund zu erhalten, müssen Sie die richtige Maske verwenden. Die Wahl der zu verwendenden Maske hängt von der durchzuführenden Aktivität ab. Wenn Sie beispielsweise in einem Raum arbeiten müssen, der voller Schimmelpilz ist, benötigen Sie ein anderes Schutzniveau als in einem Raum, in dem nur eine geringe Menge Schimmel vorhanden ist.

N95- oder FFP2-Masken sind die gebräuchlichsten und am häufigsten erhältlichen Mundmasken und oft mehr als ausreichend für die meisten “regulären” Aktivitäten. Diese Maske filtert etwa 95% der Partikel von 0,3 Mikron und größer. Sie haben auch bessere Masken, die mit einer Filterung von 99% bis zu 99,97% Schutz bieten.

Der Buchstabe N, P oder R auf der Maske sagt etwas über den Schutz vor Ölen aus, aber der durchschnittliche Benutzer muss sich darüber keine Sorgen machen. Denken Sie daran, dass das Atmen umso schwieriger wird, je höher der Ölwiderstand einer Maske ist.

Kaufen Sie niemals einen Atemschutz, der nicht mit einem Markenzeichen versehen ist, und seien Sie stets vorsichtig mit gefälschten Schutzausrüstungen. Wenn Sie einen Atemschutz tragen, ist es ratsam, ihn eng am Gesicht anliegend zu tragen. Wenn Sie einen Bart haben, schneiden Sie ihn etwas kürzer, damit er gut sitzt. Denken Sie auch daran, dass nicht jede Maske zu jedem Gesicht passt. Sie haben verschiedene Marken und verschiedene Größen, und manchmal passt jemandem nur eine Größe einer bestimmten Marke.

Einige Mundmasken haben ein Ausatemventil in der Mitte der Maske. Dadurch kann Ihr Atem aus der Maske entweichen. Dadurch wird zwar die Wirksamkeit der Maske leicht reduziert, aber Kohlendioxid, Wärme und Feuchtigkeit können durch das Ventil ausgeatmet werden.

Kaufen Sie immer mehrere Mundmasken, sie halten bestenfalls nur wenige Stunden, danach ist die Maske gesättigt und muss ersetzt werden. Es wird oft fälschlicherweise angenommen, dass eine Maske tagelang verwendet werden kann, aber das ist nicht der Fall. Sie werden automatisch feststellen, dass die Maske gesättigt ist, wenn das Atmen sehr viel schwieriger wird.

Gasmasken
Gasmasken für halbe und ganze Gesichter sind viel teurer und erfordern separate Filterpatronen. Wenn Sie an Asthma leiden oder empfindlich auf Chemikalien reagieren, ist eine solche Maske einer Mundmaske vorzuziehen. Wenn Sie Herz- oder Lungenprobleme haben, die zu Kurzatmigkeit führen, ist ein batteriebetriebenes abhängiges Atmungssystem die bessere Idee. Denken Sie jedoch daran, dass Sie bei gesundheitlichen Problemen niemals irgendeine Gasmaske verwenden sollten. Besprechen Sie die Anwendung immer zuerst mit einem Arzt oder einer Ärztin.

Die Verwendung der richtigen Art von Atemschutzgerät kann vielen Gesundheitsproblemen vorbeugen. In den meisten Fällen ist eine N95 (FFP2)-Maske ausreichend, aber in einigen Fällen ist, wie erläutert, ein höheres Schutzniveau erforderlich. Wenn Sie sich bei Ihrer Wahl unsicher sind, fragen Sie immer einen Fachmann.

Was denkst du?

301 points
Upvote Downvote
Marianne

Geschrieben von Marianne

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Kommentare

0 Kommentare

Vegas-Cosmetics-Franziska Dultz

Kosmetik: 3 Schritte, um Ihre perfekte Farbe zu finden

Der offene Kamin

Mit einem Kamin heizen